Sie befinden sich hier:

Pfingstrittstadt Bad Kötzting
Pfingst-Festwoche 2019

Tradition leben. Kultur erleben.

Pfingstfreud’ ist ins Land gezogen, Volk schließ deine Herzen auf

Die Pfingstfestwoche in Bad Kötzting findet immer vom Pfingstsamstag bis über das darauffolgende Wochenende statt. Die Festwoche startet gleich am Samstag mit dem Pferdemarkt auf der Amberger-Insel. Am Nachmittag folgt dann die offizielle Eröffnung des Pfingst-Volksfestes. Bis zum Abschlusstag dürfen Sie sich auf den Festzeltbetrieb freuen. Ein besonderer Höhepunkt ist der Pfingstritt am Pfingstmontag. Der Pfingstritt zu Bad Kötzting zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen Europas und geht auf ein Gelöbnis aus dem Jahre 1412 zurück.

Programm der Festwoche 2019

Öffnen Sie hier die Veranstaltungsübersicht des jeweiligen Tages. Mit den Service-Buttons darunter können Sie die diesjährige Pfingstbroschüre sowie
das Musikprogramm und den Busfahrplan zum Volksfest herunterladen

Pfingstsamstag, 8. Juni

14.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

7.30 – 12.00 Uhr
Pferdemarkt auf der Amberger-Insel neben Festplatz – Schauprogramm von 9.00 – 11.00 Uhr

9.00 Uhr
Mannschaftsschießen des ESC Kötzting auf der Asphaltanlage im Kurpark

11.00 Uhr
Gästebegrüßung im „Kur- und Gästeservice” (Hörsaal SINOCUR), Bahnhofstraße 15, Erklärungen zum Pfingstbrauchtum und Festprogramm

13.00 Uhr
Pfingstfestschießen der 1. Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Kötzting in der Schießhalle am Jahnplatz (bis 16. Juni); am 10. Juni kein Schießbetrieb

14.00 Uhr 
Standkonzert vor dem Alten Rathaus: Spielmannszug FFW Bad Kötzting, Spielmannszug TSG Hamburg-Bergedorf, und Festkapelle „Die Weiß-Blau Königstreuen”

15.00 Uhr
Anschießen zur Volksfest-Eröffnung durch die Handböllerschützen im König-Ludwig-Verein auf der Amberger-Insel

15.00 Uhr
Festzug zur Volksfest-Eröffnung mit der Brauerei Dimpfl, dem Stadtrat und den örtlichen Vereinen. Eröffnung des Pfingst-Volksfestes mit Bieranstich.

21.00 Uhr
Das Pfingstl-Spiel: Kötztinger Brauchtum nach Karl B. Krämer (+), in einer Neufassung von Johannes Reitmeier; Straßentheater in der Innenstadt (Rathausplatz, Herrenstraße), Eintritt frei!

Pfingstsonntag, 9. Juni

11.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

8.30 Uhr
Jahrtagsgottesdienst des Heimat- und Volkstrachtenvereins, festliches Pfingst-Hochamt in der Stadtpfarrkirche; anschließend musikalischer Frühschoppen im Gasthaus Januel

9.00 bis 18.00 Uhr
Zugleistungsprüfung der Kaltblut- und Haflingerzüchtervereinigung Bayer. Wald für Kaltblutpferde und Haflinger auf der Amberger-Insel (neben dem Festplatz)

9.30 Uhr
Feierlicher Gottesdienst zu Pfingsten mit Abendmahl in der St. Matthäuskirche

10.30 Uhr
Feierlicher Pfingstsonntags-Gottesdienst (Stadtpfarrkirche)

11.00 Uhr
Festzeltbetrieb mit Mittagstisch

14.00 bis 16.00 Uhr
Wunschkonzert im Festzelt

16.00 Uhr
Geistliche Kirchenführung zum Kötztinger Pfingstritt in der Kirchenburg mit Pfarrer Herbert Mader

21.00 Uhr
Das Pfingstl-Spiel: Kötztinger Brauchtum nach Karl B. Krämer (+), in einer Neufassung von Johannes Reitmeier; Straßentheater in der Innenstadt (Rathausplatz, Herrenstraße); Eintritt frei!

22.00 Uhr
Fackelzug des Burschen-Wanderer-Vereins Bad Kötzting und Illumination der Innenstadt; Halt am Alten Rathaus

Pfingstmontag, 10. Juni ( Tag des Pfingstritts )

09.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

5.00 Uhr
Musikalischer Weckruf

8.00 Uhr
Auszug der Reiterprozession von der Kirche St. Veit nach Steinbühl; anschließend - ca. 9.00 Uhr Kirchenzug der Vereine zum Festgottesdienst vor St. Veit

ab 9.00 Uhr    
Festzeltbetrieb

10.15 Uhr
Pfingstreitermesse in Steinbühl

12.00 Uhr
Rückritt von Steinbühl nach Bad Kötzting

12.15 Uhr
Standkonzert am Platz vor St. Veit: Spielmannszug TSG Hamburg-Bergedorf

13.15 Uhr
Festakt - Aufstellung des Stadtrates, der Ehrengäste und der Vereine in der Herrenstraße zum festlichen Empfang der zurückkehrenden Pfingstreiter; Festzug zum Platz vor St. Veit, anschließend Festakt mit Ansprache des Geistlichen Offiziators Florian Rein - Überreichung des Tugendkränzchens an den Pfingstbräutigam und Auszeichnung langjähriger Ritt-Teilnehmer; Te Deum - Zug zur Stadtpfarrkirche, dort Auflösung des Pfingstrittes

16.15 Uhr
Standkonzert vor dem Alten Rathaus mit der Blaskapelle Weißenregen

16.30 bis 19.00 Uhr
Burschen- und Brautzug zur Pfingsthochzeit (in der Innenstadt von 17.30 - 18.45 Uhr), gegen 17.30 Uhr am Alten Rathaus Überreichung des Ehrentrunks an das Pfingstbrautpaar

20.00 Uhr
Pfingsthochzeit im "Post-Saal" (Haus des Gastes) Musik: PIK AS

Dienstag, 11. Juni

14.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

16.30 bis 19.00 Uhr
Burschen- und Brautzug zur Pfingsthochzeit (in der Innenstadt gegen 17.30 - 18.45 Uhr) 

20.00 Uhr
Zweiter Tag der Pfingsthochzeit im "Post-Saal" (Haus des Gastes) Musik: Irgendwie & Sowieso

Mittwoch, 12. Juni

13.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

13.00 Uhr
Kindernachmittag auf der Festwiese

Donnerstag, 13. Juni

14.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

14.00 Uhr
Seniorentreffen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadtgemeinde im Festzelt

19.00 Uhr
Treffen der Städte und Gemeinden, Vereine und Verbände im Festzelt

Freitag, 14. Juni

14.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

18.00 Uhr
Treffen der Betriebe und Behörden im Festzelt

Samstag, 15. Juni

14.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

13.00 Uhr
Heimatfest-Turnier des Schachclubs im Januel-Saal

14.00 Uhr
Familiennachmittag im Festzelt

Sonntag, 16. Juni

11.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

9.00 Uhr
Festzeltbetrieb mit Mittagstisch

10.00 Uhr
Bayerwald-Gstanzl-Singen im Festzelt

22.30 Uhr
Premium-Feuerwerk mit Musikauf der Amberger-Insel

Montag, 17. Juni

15.00 – 23.00 Uhr
Volksfestbetrieb

15.00 bis 18.00 Uhr
Verbilligte Preise auf der Festwiese mit vielen Vergünstigungen und Ermäßigungen

19.00 Uhr
Ausklang der Festwoche im Festzelt

 

Musik- und Kulturprogramm in der Festwoche

Musikprogramm im "Kötztinger Dimpflbräu-Festzelt" 2019

Sa. 8.06.
15.00-23.30 Uhr - "Die Weiß-Blau Königstreuen"

So. 9.06.    
12.00-23.30 Uhr - "Die Weiß-Blau Königstreuen"

Mo. 10.06.
09.00-16.30 Uhr - "Die Weiß-Blau Königstreuen"
18.00-23.00 Uhr - "Bayerwald Sterne"

Di. 11.06.
19.30-23.30 Uhr - "Die Wilderer"

Mi. 12.06.    
19.00-23.30 Uhr - "Troglauer Buam"

Do. 13.06.    
14.00-17.00 Uhr - "Grenzland Duo"
18.30-23.30 Uhr - "Perlhütter Musikanten"

Fr. 14.06.    
18.30-23.30 Uhr - "Kapelle Josef Menzl"

Sa. 15.06.    
15.00-17.00 Uhr - "Grenzland Duo"
19.00-23.30 Uhr - "Topsis – Die bayerische Kultband"

So. 16.06.
10.00-14.00 Uhr - "Bayerwald-Gstanzlsingen"
mit Josef „Bäff ” Piendl, „Erdäpfekraut” Hubert Mittermeier,Renate Maier, Andreas Aichinger,„Fips” Christian Bräu und der Böbracher Dorfmusi  
14.00-17.00 Uhr - "Böbracher Dorfmusi"
19.00-23.00 Uhr - "Grenzland Quartett"

Mo. 17.06.
19.00-23.30 Uhr - "Stoapfälzer Spitzbuam"

Weißbierhütte "D´Olm" täglich geöffnet

Ausstellungen Pfingsten 2019

53. Bad Kötztinger Kunstausstellung in der Kirchenburg/Pfarrzentrum:
Die 53. Bad Kötztinger Kunstausstellung wird am 1. Juni 2019 im Pfarrzentrum (katholische Kirche Mariä Himmelfahrt, Kirchenburg) eröffnet.

Die Ausstellung versteht sich als Forum für Kunstschaffende aus dem ostbayerischen Raum bis nach Tschechien und bietet nicht nur professionellen und akademischen, in Kunstverbänden organisierten Künstlern, sondern auch engagierten und anerkannten Autodidaktendie Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen. Neben dem Schwerpunkt „Bild“ sind auch Plastiken und Fotografien zu sehen.

Öffnungszeiten

2. Juni | 8. – 16. Juni | 20. Juni und 23. Juni: von 10 – 17 Uhr
3. – 7. | 17. – 19. | 21. – 22. und 24. – 29. Juni: von 14 – 17 Uhr

Pfingstritt-Museum in der Kirchenburg:

In der Kirchenburg in Bad Kötzting, einer spätmittelalterlichen Wehr-anlage mit Friedhof, Kirche und Schloss, dokumentiert ein kleines Museum mit historischen Objekten und reicher Materialsammlung die über 600-jährige Geschichte der Reiterwallfahrt und die anschließendesymbolische Pfingsthochzeit.

Kostbare Tugendkränzchen und „Favoriten”, Pferdeschmuck, die Tracht der Reiter und das prächtige Kleid einer Pfingstbraut aus dem 19. Jahr-hundert sowie Fotografien zeigen die historische und gegenwärtige Bedeutung des Brauchtums.

Öffnungszeiten

2. Juni | 8. – 16. Juni | 20. Juni und 23. Juni: von 10 – 17 Uhr
3. – 7. | 17. – 19. | 21. – 22. und 24. – 29. Juni: von 14 – 17 Uhr

Militär-Historische Ausstellung

Die militärhistorische Ausstellung über den „Horch- und Beobachtungs-posten auf dem Hohenbogen” beschäftigt sich mit der ehemaligen Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung der Luftwaffe. Diese Aufklärungsart ermöglicht die Sammlung von Informationen über einen Gegner durch das Erfassen und Analysieren von Funkver-kehren und Radarsignalen.

Die Aufklärungsarbeit hatte im Ost-West-Konflikt hohe Bedeutung. Die Sammlung ist somit ein Beitrag zur Geschichte des Kalten Krieges. Sie ist als permanente Ausstellung im „Begegnungszentrum Alte Kaserne“ in zwei Gebäuden untergebracht.

Öffnungszeiten

8. / 9. Juni und 15. / 16. Juni: jeweils von 13 – 17 Uhr

- Programmänderungen vorbehalten -