Sie befinden sich hier:

Bad Kötzting
EUREGIO

EUREGIO Bayerischer Wald - Böhmerwald

Projekt 2019

WALD – HEIMAT – GRENZENLOS

3.10. -  6.10.2019 in Bad Kötzting

Ein gemeinsames Projekt der Stadt Bad Kötzting mit der Partnerstadt Sušice

Durchgeführt wird ein Bildhauersymposium, an dem je  3-4 Künstler aus dem Raum Susice und dem Raum Bad Kötzting teilnehmen werden.
Um die Beziehung zu unserer Waldheimat auf beiden Seiten der Grenze -  Bayerischer  Wald und Böhmerwald - hervorzuheben, wird Holz das Material sein, mit dem die Künstler ihre Werke gestalten. Die Bildhauer arbeiten im Kurpark in Bad Kötzting, sodass auch die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, den Künstlern bei der Arbeit zusehen zu können. Gleichzeitig werden je 20-25 Schüler der Realschule Bad Kötzting und des Gymnasiums Bad Kötzting, wie auch Schüler des Gymnasiums Susice an dem Projekt teilnehmen. Sie bekommen die Aufgabe gestellt: Male, zeichne, collagiere, gestalte dein Bild zum Thema "Wald-Heimat". Stelle dar, was für dich Heimat bedeutet.

Am 6.10.19 ist die Finissage des Holzsymposiums im Kurpark und die Vernissage der Schülerarbeiten in der Jahnhalle. Nachdem die Werke einige Zeit in Bad Kötzting für die Allgemeinheit zugänglich sind, werden die Werke auch in Susice ausgestellt. 

Gefördert wird das Projekt aus dem Programm zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern – Tschechische Republik Ziel ETZ 2014-2020

 

Schülerarbeiten

   

Die Bildhauer und ihre Werke

Leo Schötz - Durchblicke

Petr Kozel - Hl. Sebastian

Petr Vopalensky - Grenzstein

Rainer Heinrichmeyer - Eiserner Vorhang

Robert Horinek - Kirchturmspitze

Johann-Tremml (Silbersbach) - Drudenfeuer

 

 

  

Projekt 2016

Festigung und Vertiefung der Partnerschaft beider Städte; Generationenübergreifende Begegnungen in den Bereichen Sport, Kultur und Gesundheit

Presseberichte vom Partnerschaftstreffen Bad Kötzting und Susice

Mittelbayerische Zeitung

 
Kötztinger Zeitung