Sie befinden sich hier:

Pocketfestival 2020
Bad Kötzting

Musik und Kultursommer am Ludwigsberg

Wegen Corona haben alle freischaffenden Kulturschaffenden in ganz Europa 100% ihrer geplanten Einnahmen für mindestens 6 Monate verloren.
Ein staatlich verordnetes Berufsverbot nimmt uns die Möglichkeit, unserem üblichen Broterwerb nachzugehen - Veranstaltungen, Theater, Konzerte, Festivals - existieren quasi nicht mehr. Trotzdem arbeitet die kreative Energie in uns weiter und will auf die Bühne gebracht werden!
Das Stichwort lautet also - Kultur trotz(t) Corona. Im Rahmen der gegebenen Lockerungen, mit Einhaltung aller sanitärer Standards, kann Kultur trotzdem wieder möglich werden. Kleine Formate für 100 bis 200 Zuschauer.
Freilichtbühne, Sommer, Urlaubsregion - Kultur war in Bad Kötzting schon immer groß geschrieben.
Die Stadt Bad Kötzting kann mit diesem außergewöhnlichen, Corona-tauglichen Miniformat, groß rauskommen und wieder einmal überregionale Beachtung gewinnen!

Vom 9. bis 15. August auf der Waldbühne am Ludwigsberg
 

Sonntag, 09.08.2020 | 17.00 Uhr
Eröffnungskonzert: Musik verbindet Menschen: Eine kleine Opernzickerei op BK 1 [mit Happy End]
Bekannte und unbekannte, unterhaltsame, melancholische und dramatische, aber auch witzige und überraschende Duette und Ensembles aus Oper und Operette. Lassen Sie sich an einem lauen Sommerabend mitreißen, verführen, berühren und v.a. amüsieren Sie sich und lassen Sie sich verzaubern von hinreißenden Melodien, von berührenden oder schmerzvollen, bis hin zu tödlichen Liebes- oder Freundschaftsduetten! Schmunzeln, weinen oder lachen Sie herzlich. Wir nehmen Sie mit uns auf eine Reise durch die Gefühlswelten der „Opern- und Operettenwelt“.
Mit Annette Luig (Sopran; Hessisches Staatstheater Wiesbaden), Kristina Stanek (Mezzo; Ensemble-Mitglied der Hamburgischen Staatsoper), Rodrigo Porras-Garulo (Tenor; Ensemble-Mitglied der Staatsoper Hannover), Francis Bouyer (Bariton; ehem. Opéra national de Paris; Konzert-Idee und Mitorganisator), Stephanos Tsirakoglou (Bass; ehemals Mitglied des Ensembles des Thüringischen Staatstheaters Meiningen), Wolfgang Vater (Moderation), Franck A. Holzkamp (Klavier)
 

Dienstag, 11.08.2020 | 19.00 Uhr | bereits ausverkauft!
AUSTROPOP- Reif für die Insel
Armin Stockerer (Schauspieler und Sänger, bekannt aus dem Komödienstadel) und Christian Auer (Münchner Komponist und Arrangeur) zwei Musiker, die die tägliche Überdosis an Medienberichten und gesellschaftlichen Problemen satt haben, sind reif für die Insel.  Und trampen begleitet von einer exquisiten Band durch das Liedgut der großen österreichischen Liedermacher Wolfgang Ambros, Reinhard Fendrich, Georg Danzer, Falco und viele mehr. Was hier vor den Augen und Ohren der Zuschauer entsteht, ist ein großartiger musikalischer Abend, lebendiges Theater mit Sentiment und Tiefe. (mehr Info unter: http://www.christianauer.com/works/reif-fuer-die-insel.php)
 

Donnerstag, 13.08.2020 | 19.00 Uhr
FLEZ ORANGE
Die 5 Musiker von Flez Orange (Matthias Klimmer -Klarinette, Veronika Keglmaier -Geige, Stefan Fußeder- Akkordeon, Jochen Roessler – Bass, und Maximilian Maier – Schlagzeug) bringen auf virtuose Art unzählige Musikstile zum Klingen: Polka und Folk, Klezmer und Jazz, Reggae und Rock wirbeln bunt durcheinander – musikalische Vielfalt von ihrer besten Seite! Die fünf Musiker überzeugen dabei mit außergewöhnlichen Melodien und rhythmischem Feingefühl, bei ihren Zwischenmoderationen bleibt kein Auge trocken. (mehr Info unter www.flez-orange.de)
 

Freitag,14.08.2020 | 19.00 Uhr
Siegfried auf Abwegen
Der (zukünftige) Bayreuther „Siegfried“ - Tenor Andreas Schager - will es sich nicht nehmen lassen. Corona zum Trotz macht er sich Gedanken, was passiert wäre, wenn nicht nur Richard Wagner eine Oper über den Nibelungen-Helden geschrieben hätte. Auf der Waldbühne am Ludwigsberg begibt er sich gemeinsam mit seiner Frau, der Geigerin Lidia Baich und der Pianistin Alexandra Golubitskaya auf eine musikalische Wanderung. Dabei betritt sein Siegfried u.a. mit Mozart, Beethoven, Strauss und Bernstein neue Gefilde und kann dabei doch alte Gepflogenheiten nicht lassen…
Hören sie einen der bekanntesten Wagner-Tenöre der Gegenwart, der sonst auf den größten Opernbühnen der Welt zu Hause ist, mit seinem brandneuen Programm! Und schmieden Sie zusammen Schwerter und Träume! Exklusiv für das Bad Kötztinger Publikum und andere Fans, die vergessen haben, Bayreuth-Karten vorzubestellen Grüner Hügel im Pocketformat.
 

Samstag, 15.08.2020 | 17.00 Uhr
Abschluss mit einer Bayerischen Erstaufführung: Schwarz-Rot-Petticoat!- Die 50er-Jahre Revue
Ein bunter Abend in Schwarz-Weiß von Wolfgang Vater (Bassbariton im „aktiven Ruhestand“) und Klaus Krückemeyer (Tausendsassa des Hessischen Rundfunks) zusammen mit Annette Luig (Sopran) und Uwe Sochaczewsky (Klavier) Eine musikalische Zeitreise, die die Zuschauer in die Zeit der Nierentische, Tütenlampen, der Fress- und Reisewelle der Anfangsjahre der Bundesrepublik entführt. Werden Sie Zeuge, wie der Abend auch unterhalb des Weißwurstäquators zum Kult und Publikumsliebling wird! (mehr Info unter http://www.theaterimpariserhof.de/wordpress/?event=schwarz-rot-petticoat-die-50er-jahre-revue-2)

Eintrittspreise:
25,00 € für Erwachsene und 20,00 € für Schüler/Studenten am 9./11./13./15.08.
35,00 € für Erwachsene und 30,00 € für Schüler/Studenten am 14.08.

Weitere Informationen

Kur- und Gästeservice Bad Kötzting
Bahnhofstr. 15
93444 Bad Kötzting

Kartenverkauf

Telefon09941 / 400 32 150

Mailtourist@bad-koetzting.de